Epic Games: 1,5 Mrd. Investition von Disney

Disney investiert 1,5 Milliarden in Fornite-Besitzer
  • Jonathan Rowe
  • 16.02.2024

Der Aktienkurs von Disney stieg auf dem US-Markt um 6 %. Das Unternehmen hat die Prognosen für das erste Geschäftsquartal des Geschäftsjahres 2024 übertroffen. Darüber hinaus kündigte der Unterhaltungsriese eine Investition in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar in Epic Games an, dem Erfinder des Videospiels "Fornite", das mit 100 Millionen monatlichen Nutzern zu den beliebtesten Videospielen der Welt gehört.

In der Pressemitteilung heißt es, dass Disney und "Fortnite" zusammenarbeiten werden, um neue Spiele und Unterhaltungserlebnisse zu entwickeln, die es den Nutzern ermöglichen, mit Inhalten, Charakteren und Geschichten von Disney, Pixar, Marvel, "Star Wars", "Avatar" und anderen durch Spielen, Ansehen, Kaufen und interaktive Erlebnisse zu interagieren.

In einem Interview mit CNBC bezeichnete Disney-CEO Bob Iger die Investition als "möglicherweise unser bedeutendstes Vorhaben im Bereich der Spiele". Er betonte deren Relevanz und verwies auf demografische Trends und die Investitions- und Medienkonsumpräferenzen der Generation Alpha, der Generation Z und sogar der Millennials.

Aktienrückkäufe

Disney erwirtschaftete in seinem ersten Geschäftsquartal einen Umsatz von 23,549 Milliarden Dollar, gegenüber 23,512 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Das EBIT lag bei 3,876 Milliarden Dollar (+27%) und das EPS bei 1,22 Dollar (+23%).

"Die Leistung ist besser als für das erste Quartal des Geschäftsjahres erwartet. Trotz der Tatsache, dass die Zahl der Abonnenten nicht den Erwartungen entsprach (149,6 Millionen gegenüber einer Konsensprognose von 151,2 Millionen), waren die Verluste im Streaming-Geschäft geringer als erwartet (-138 Millionen gegenüber -390 Millionen im Konsens)", - erklären Experten Bankinter. Sie stellen auch fest, dass das Unternehmen angedeutet hat, dass dieser Geschäftszweig vor dem vierten Quartal profitabel werden könnte.

Auf der Ausgabenseite hat Disney bereits 500 Millionen Dollar im Laufe des Quartals eingespart und sagte, dass es seine Prognose einhalten wird, mindestens 7,5 Milliarden Dollar an Ausgaben für das Jahr einzusparen.

Die Prognose für den Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr übertraf die Schätzungen: 4,60 gegenüber 4,27. Auf der Abonnentenseite prognostiziert das Unternehmen 5,5-6 Millionen mehr Disney+ Abonnenten im zweiten Quartal 2024.

Schließlich kündigte Disney einen Aktienrückkauf im Wert von 3 Milliarden Dollar an (1,6 % der Kapitalisierung) und erhöhte seine Dividende um 50 % (auf 0,45 pro Aktie, Dividendenrendite von 0,5 %).

"Kurzum, gute Zahlen, die die Aktie beflügeln", kommentierte Bankinter.

Share:

Feedback hinterlassen

Your email address will not be published.